Baustoffhändler & -hersteller (2)
Baustoffhändler & -hersteller (2)
Holcim AG
SAW Schleswiger Asphaltsplitt-Werke GmbH & Co. KG
Deponiebau & Altlasten (5)
Deponiebau & Altlasten (5)
Becker Bau GmbH & Co. KG
Richard Ditting GmbH & Co. KG
SAW Schleswiger Asphaltsplitt-Werke GmbH & Co. KG
Franz Schwalbe KG
ThyssenKrupp GfT Bautechnik GmbH
Elektrotechnik (1)
Elektrotechnik (1)
J.C. Magnussen
Erd- & Grundbau (6)
Erd- & Grundbau (6)
Becker Bau GmbH & Co. KG
Richard Ditting GmbH & Co. KG
SAW Schleswiger Asphaltsplitt-Werke GmbH & Co. KG
Franz Schwalbe KG
ThyssenKrupp GfT Bautechnik GmbH
Claus Wieben GmbH & Co. KG
Hochbau (3)
Hochbau (3)
Richard Ditting GmbH & Co. KG
Heinrich Karstens Bauunternehmung GmbH & Co. KG
Claus Wieben GmbH & Co. KG
Ingenieurbüros (2)
Ingenieurbüros (2)
IPP Construction GmbH
IPP Ingenieurgesellschaft Possel & Partner GmbH & Co. KG
Stahl- & Stahlbetonbau (6)
Stahl- & Stahlbetonbau (6)
Becker Bau GmbH & Co. KG
Richard Ditting GmbH & Co. KG
Heinrich Karstens Bauunternehmung GmbH & Co. KG
Franz Schwalbe KG
ThyssenKrupp GfT Bautechnik GmbH
Claus Wieben GmbH & Co. KG
Straßen- & Kanalbau (8)
Straßen- & Kanalbau (8)
Becker Bau GmbH & Co. KG
Richard Ditting GmbH & Co. KG
Heinrich Karstens Bauunternehmung GmbH & Co. KG
SAW Schleswiger Asphaltsplitt-Werke GmbH & Co. KG
Franz Schwalbe KG
ThyssenKrupp GfT Bautechnik GmbH
VAM - Vereinigte Asphalt Mischwerke GmbH & Co. KG
Claus Wieben GmbH & Co. KG
Tiefbau (7)
Tiefbau (7)
Becker Bau GmbH & Co. KG
Richard Ditting GmbH & Co. KG
Heinrich Karstens Bauunternehmung GmbH & Co. KG
SAW Schleswiger Asphaltsplitt-Werke GmbH & Co. KG
Franz Schwalbe KG
ThyssenKrupp GfT Bautechnik GmbH
Claus Wieben GmbH & Co. KG
Universitäten (1)
Universitäten (1)
Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
Gruppen & Verbände (1)
Gruppen & Verbände (1)
Bauindustrieverband Schleswig-Holstein e.V.
Wasserbau (4)
Wasserbau (4)
Becker Bau GmbH & Co. KG
SAW Schleswiger Asphaltsplitt-Werke GmbH & Co. KG
Franz Schwalbe KG
ThyssenKrupp GfT Bautechnik GmbH
Die Europäisierung hat nicht nur auf normativer Ebene das Tor zu neuen Möglichkeiten weit aufgestoßen. Innovationen sind zwangsläufig gefordert. Neue Materialien und damit neue Konstruktions- und Fertigungsmöglichkeiten ergeben sich. Allein die Materialien mit denen auf verschiedenste Art geplant und gearbeitet wird, haben in westlichen Industrieländern einen ca. 75 %-igen Anteil an unserem Bruttosozialprodukt. Eine entsprechende Vepflichtung resultiert daraus, optimal mit diesen Werkstoffen umzugehen. Diese Tatsache allein begründet einen verantwortungsbewussten Umgang damit, und bedeutet zugleich ein stetiges Abfordern vom neuen Machbaren, welches kostengünstig und umweltverträglich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu bringen ist. Hierfür soll unser Netzwerk mit seinen kompetenten Mitglieder/Partner die Grundlage bilden.